Aufruf zur Demo am 06.11.2016

Wie wir bereits berichtet haben, erhielten viele Eintracht-Fans ein Betretungsverbot für mehrere Verbotszonen innerhalb Braunschweigs.

Dazu gehören der Bahnhofsbereich, die Innenstadt und der Bereich ums Stadion. Die Verbotszonen sind so groß erteilt, dass ein normales Bewegen an diesem Tag für die betroffenen Personen kaum möglich ist. Auch der Einwand, dass einige Fans in den Verbotszonen wohnen und diese somit betreten müssen, hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Es kann nicht sein, dass Personen nun wieder für Dinge bestraft werden, die teilweise weit in der Vergangenheit liegen und schon belangt wurden. Viele Betroffene haben beispielsweise ihre Stadionverbote bereits verbüßt und entgegengefiebert, das Derby live zu verfolgen. Dies ist nun nicht möglich.

Deswegen rufen wir alle Eintracht-Fans auf, am Tag des Derbys mit uns zu demonstrieren. Start wird am Vorplatz des Hauptbahnhofes um 09:00 Uhr sein. Wir gehen dann zum Schlossplatz, um weiter Richtung Stadion zu gehen, wo wir gegen 11.30 Uhr eintreffen. Dort wird dann um 16:00 Uhr das Ende der Demonstration sein. Wir werden also rechtzeitig am Stadion sein, sodass diejenigen ohne Betretungs- bzw. Stadionverbot ins Stadion gehen können.

Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen, um ein größtmögliches Zeichen zu setzen.

Lasst uns allen zeigen, dass wir stärker sind als deren Verbote!!!

Eure Blau-Gelbe-Hilfe

P.S.: Für Presseanfragen benutzen Sie bitte unsere E-Mail Adresse: presse@blau-gelbe-hilfe.de.