Karneval 2016

 

Der vom FanRat angemeldete Karnevalswagen wurde am Ende des heutigen Umzugs von der Polizei rausgezogen. Die Personalien aller Mitfahrer wurden festgestellt. Als Grund wurde angegeben, dass es aus dem Umfeld des Wagens angeblich zu ‚Scheiß Bullen‘-Rufen gekommen sei. Es wurden mehrere Platzverweise ausgesprochen.

Bereits zu Beginn und während des Karnevalsumzugs wurden mehrere Gruppen von Eintracht-Fans, die sich den Umzug anschauen wollten, an mehreren Stellen in der Innenstadt von der Polizei wegen des Verdachts auf Pyrotechnik durchsucht. Auch hier wurden teilweise Personalien aufgenommen und Platzverweise ausgesprochen. Pyrotechnik wurde natürlich keine gefunden.

Weder die Eintracht-Fans, die am Umzug teilgenommen haben noch die, die das Spektakel vom Straßenrand aus verfolgten, wollten die Polizei provozieren. Der geschmückte Karnevalswagen war gegen RedBull Leipzig gerichtet. Eventuelle Gesänge ebenfalls.

Uns fehlen zugegebenermaßen ein wenig die Worte und können die von der Polizei getroffenen Maßnahmen nur als Schikane bezeichnen.

Eure Blau-Gelbe-Hilfe