Verhaltenshinweise

Tipps zur Anreise von Spielen unserer magischen Eintracht

Grundsätzlich gilt: Einen klaren Kopf zu bewahren (also möglichst nüchtern zu sein), um Situationen schnell und richtig einschätzen zu können! Natürlich ist eine gemeinsame An- und Abreise immer ratsam. In der Gruppe kann immer jemand ein Auge auf Dich werfen, Vorgänge beobachten, gegebenenfalls beruhigend eingreifen und natürlich davon berichten. Wenn du alleine unterwegs bist, kann dir keiner helfen!

Tipp: Nimm nur das mit, was du unbedingt brauchst! Terminkalender, Fotos oder gar dein privates Handy müssen ja nicht unbedingt in die Hände der Polizei fallen. Besonders bei letzterem sollte man sich überlegen, ob man es unbedingt im Stadion braucht oder ob man sich evtl. ein „Stadionhandy“ anschafft. Bedenkt immer, dass sämtliche SMS noch über Monate hinweg, auch wenn sie gelöscht wurden, wieder hergestellt werden können. Ebenso können Anruflisten umfangreich ausgewertet werden und es ist ein leichtes für die Polizei auf Whats App oder Facebook zuzugreifen.

Es besteht keine unbedingte Pflicht, ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) bei sich zu haben. Es besteht nur die Pflicht, ein solches gültiges Dokument zu besitzen, ansonsten steht ein Bußgeld an.

Tipp: Führt immer ein solches Dokument beim Fußball mit, damit ihr euch gegenüber der Polizei ausweisen könnt! Die Praxis zeigt, dass so manches Fußballspiel auf der Wache verbracht werden muss, weil die Polizei die Betroffenen, die sich nicht ausweisen können, zur Klärung der Personalien meist mit auf die Wache nimmt.