Szenekundige Beamte (SKB)

Redet nicht mit der Polizei und auf keinen Fall mit den SKB’s (Zivis)! Diese haben sich in der Vergangenheit immer besonders dadurch hervorgetan, freundschaftlich rüberzukommen und dann vor Gericht oder vor dem Verein, wenn es z.B. um ein Stadionverbot geht, die Leute in die Pfanne zu hauen.

SKB‘s sind dazu da, die Fanszene im Auge zu behalten und an Infos zu kommen. Sie werden dafür bezahlt, freundlich, verständnisvoll und hilfsbereit zu erscheinen. Lasst euch nicht täuschen! Es ist ihr Job, Profile über euch zu erstellen, z.B. darüber, ob, wie und mit wem ihr euch in einer Gruppe bewegt. Jedes noch so kleine Detail wird hierzu verwendet. Außerdem werden die subjektiven Einschätzungen der SKBs als eine Art „Gutachten“ in die Gerichtsakten übernommen. Auch die Einteilung in die Kategorien „A, B und C“-Fan wird von diesen Beamten vorgenommen.

Tipp:
Eine Kommunikation mit Polizeibeamten und vor allem mit den SKB‘s kann schnell nach hinten losgehen! Seht bitte davon ab, ihr helft damit nicht nur euch, sondern auch allen anderen Personen in eurem direkten Umfeld und der aktiven Fanszene!